Presseerklärung zum EEG 2016

Heute hat der Deutsche Bundestag  mit der Verabschiedung des „Erneuerbare-Ener­gien-Gesetzes“ (EEG 2016) die Kapitulationsurkunde vor der alten Energiewirtschaft unterzeichnet. Die Arbeitsplätze der Wind- und Solarbranche sollen geopfert werden, damit die fossilen und atomaren Kraftwerke noch einige Jahrzehnte länger laufen kön­nen. Der Bundestag hat die Proteste von Umweltschutzorganisationen ignoriert, die auf die Dringlichkeit von Klimaschutzmaßnahmen gepocht hatten.
„Presseerklärung zum EEG 2016“ weiterlesen

„Feuer und Flamme“ gegen die Stromtrasse

(eb-ei)

Stromtrassengegner aus dem Landkreis Eichstätt bildeten mit Gleichgesinnten „eine Allianz von 2500 Teilnehmern, um für den Kampf gegen die Stromautobahn Süd-Ost zu stehen“, so ein Sprecher der Bürgerinitiativen. Im Bild die Waltinger, die mit einem eigenen Bus angereist waren. Markus Birkner als Orgnisator der Fahrt war von der Resonanz der Bevölkerung überwältigt – Hat er anfangs noch Sorgen „den Bus voll zu bekommen“, reichte das Platzangebot dann leider nicht für alle aus. „„Feuer und Flamme“ gegen die Stromtrasse“ weiterlesen

Kürzung der Solarförderung?

In aller Munde: die Kürzung der Solarförderung

Wir als Kreis Eichstätt e. V. schließen uns der Meinung des Roth Schwabach zur Kürzung der Solarförderung an:

http://www.energiebuendel-rh-sc.de/presse-informationen/

Hier geht es nicht in erster Linie um die Gewinne. Schon die strategische Verunsicherung von Wirtschaftsakteuren ist einzigartig und ein Skandal.

Hier veröffentlichen wir den Offenen Brief eines betroffenen Handwerkbetriebes an unseren Bundestagsabgeordneten Dr. Reinhard Brandl. Denn hier geht es nicht in erster Linie um die deutschen und chinesischen Modulproduzenten, sondern um Handwerker, Projektentwickler, Landwirte und Privathaushalte, die aktuell in Deutschland Investitionen planen, wenn man sie nur ließe. „Kürzung der Solarförderung?“ weiterlesen