Konvent der Aktionsbündnisse gegen den überdimensionierten Netzausbau


Termin Details


Einladung zum Bürgerintitiativen Konvent Fulda

         Save the Date – RZ Flyer – Konvent

wir freuen uns sehr, dass der Bundesverband gegen Südlink (BBgS) zu einem gemeinsamen Treffen aller Aktionsbündnisse und Bürgerinitiativen nach Fulda einlädt.

Wann: Samstag, 24.03.2018 in der Orangerie in Fulda 

Fahrgelegenheiten werden organisiert, wir werden rechtzeitig informieren.

Mit der gemeinsamen Veranstaltung könnten wir als Aktionsbündnisse ein Signal gegen den überdimensionierten Netzausbau zu setzen, das auch auf der Ebene der Bundespolitik gehört wird. Der Konvent soll ein wichtiges Zeichen für den Zusammenhalt der Trassengegner werden, die für eine dezentrale Energiewende kämpfen.

Auch wenn in dem Schreiben an erster Stelle der Südlink benannt ist, richtet sich diese Veranstaltung explizit an alle Kritiker des überdimensionierten Netzausbaus aus allen Bereichen, an Mitglieder der Aktionsbündnisse gegen die Süd-Ost-Trasse und gegen das Ultranet, sowie an die Gegner von Projekten wie z.B. derP44/P44mod und der P53.

Das vielversprechende Programm wird sich entsprechend nach den Interessen aller Trassengegner richten, es geht nicht allein um den Südlink.

Bitte setzt ein Zeichen und unterstützt den Kampf gegen den überdimensionierten Netzausbau, denn die Verhinderung destruktiver Trassen ist konstruktiv. Vier Jahre Trassenkampf haben deutliche Spuren hinterlassen, und es lohnt sich, weiterzukämpfen. Dazu ein aktuelles Zitat von Hubert Weiger vom BUND, mit dem er den Kohlestrom-Trassen weiterhin den Kampf ansagt. Es geht nicht um Windstrom, der vom Norden in den Süden muss, sondern: „Das ist der Strom, der das Klima belastet und der gleichzeitig die dezentrale Bürgerenergiewende ökonomisch aus dem Wettbewerb schmeißt. Und von daher sind die HGÜ-Leitungen noch lange nicht gebaut. Das heisst: der Widerstand ist richtig und dieser Widerstand dient einer ökologischen Energiewende und verhindert sie nicht, so wie man uns das noch vor wenigen Jahren vorgeworfen hat.“

 

Mit freundlichen Grüßen

Dörte Hamann
Sprecherin Aktionsbündnis gegen die Süd-Ost-Trasse
Für eine dezentrale Energiewende ohne überdimensionierten Netzausbau!

M 01573 2618073
T 09187 410757

E-Mail: pressestelle@stromautobahn.de

Internet: www.stromautobahn.de

Facebook: Aktionsbündnis gegen die Süd-Ost-Trasse